Massenstreiks in Frankreich

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Massenstreiks haben in Frankreich weite Teile des öffentlichen Lebens lahmgelegt. Aus Protest gegen die Wirtschafts- und Sozialpolitik von Präsident Nicolas Sarkozy kamen landesweit hunderttausende Menschen nicht zur Arbeit. In vielen Schulen gab es keinen Unterricht, U-Bahnen, Busse und Züge verkehrten unregelmäßig oder gar nicht. Arbeitsniederlegungen gab es auch bei der Post, in Behörden, im Rundfunk und in Theatern. In rund 200 Städten hatten Gewerkschaften zu Kundgebungen und Demonstrationen aufgerufen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen