Maradonas will Argentinien zum WM-Titel führen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit dem ehrgeizigen Ziel 2010 Weltmeister zu werden, hat der frühere Weltklasse-Fußballer Diego Armando Maradona den Posten als argentinischer Nationaltrainer angetreten.

„Darum geht es doch, oder? Wenn das nicht das Ziel wäre, hätte ich auch zu Hause bleiben und mir weiter gemütliche Fernsehabende machen können. Wir wollen das Ding“, sagte Maradona in einem Interview der Kölner Zeitung „Express“. Den letzten WM-Titel gewann Argentinien 1986, mit Maradona als Kapitän durch das 3:2 gegen Deutschland.

Als neuer Nationalcoach reist Maradona momentan durch Europa, um seine Auswahlspieler zu treffen. „Ich habe Großes vor und will, dass die Jungs wissen, dass sie auf mich zählen können“, sagte Maradona. In Deutschland besuchte er am Freitag Martin Demichelis und José Ernesto Sosa vom FC Bayern München. Anschließend flog er nach England, um Carlos Tevez (Manchester United) und Javier Mascherano (FC Liverpool) zu besuchen. „Abgesehen von guten Fußball will ich, dass sich meine Spieler so fühlen, wie ich mich als Aktiver fühlen wollte: Geliebt, geborgen, umsorgt und mit einem stets offenem Ohr“, erklärte Maradona seine Europareise.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen