Mönchengladbach erhebt Einspruch

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach reagiert auf den verspäteten Doping-Test von zwei Hoffenheimer Profis. Der Verein hat nach eigenen Angaben Einspruch gegen die Wertung des Spiels gegen den Aufsteiger eingelegt. Nach dem 1:1 in der Partie am 7. Februar waren die Hoffenheimer Andreas Ibertsberger und Christoph Janker zehn Minuten zu spät zur Doping- Kontrolle erschienen. Deshalb ermittelt der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes Ermittlungen gegen beide Profis.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen