Linke will radikalen Wandel in Europa

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Linke zieht mit der Forderung nach einem radikalen Politikwechsel in die Europawahl - bekennt sich aber zur EU. Auf ihrem Bundesparteitag in Essen stimmten die mehr als 500 Delegierten nahezu einhellig für das Wahlprogramm. Parteichef Oskar Lafontaine verlangte zur Bewältigung der Wirtschaftskrise höhere Einkommen für Arbeitnehmer und Rentner. Die Ursache der Milliardenverluste von Unternehmen und Banken sei auch eine falsche Vermögensverteilung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen