Lindauer Straße: Imbiss ist geplant

Im Gebäude Lindauer Straße 7 soll ein Imbiss eingerichtet werden. Aus baurechtlicher Sicht hat der Technische Ausschuss in seiner jüngsten Sitzung keine Einwendungen dagegen vorgebracht. .

Ha Slhäokl Ihokmoll Dllmßl 7 dgii lho Hahhdd lhosllhmelll sllklo. Mod hmollmelihmell Dhmel eml kll Llmeohdmel Moddmeodd ho dlholl küosdllo Dhleoos hlhol Lhoslokooslo kmslslo sglslhlmmel.

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt freie Corona-Impftermine in Ihrer Region finden

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

Bei einer Laserscanbefliegung werden Höhendaten ermittelt.

Mysteriöser Flug­zeug­kurs über der Re­gi­on: Das hat es damit auf sich

Das Rätsel um einen mysteriösen Flug über der Region ist gelöst. Der Landwirt Martin Schlecker aus Emerkingen hatte am Samstagabend festgestellt, dass ein Flugzeug über mehrere Stunden von Munderkingen nach Ehingen hin und her geflogen war. Daraufhin erkundigte er sich im Internet und verfolgte über eine Trackingfunktion die Daten und die Route des Fluges. Schlecker sah sich bestätigt: Das Flugzeug flog über mehrere Stunden parallele Linien über Ehingen.

Schriftzug Polizei

Zeugen gesucht: Männer entreißen Leine und werfen Hund in Fluss

Die Polizei sucht nach zwei jungen Männern, die in Kenzingen (Kreis Emmendingen) einen Hund in einen Fluss geworfen haben sollen. Der Hund sei rund 40 bis 80 Meter abgetrieben worden, habe aber leicht verletzt und mit einer leichten Unterkühlung von der Feuerwehr gerettet werden können, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Ein Tierschutzverein hat nun eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt. Nach einem Zeugenaufruf hätten sich bereits einige Menschen gemeldet, teilte ein Sprecher der Polizei mit.