Lindauer Frauen gewinnen Derby

Lesedauer: 3 Min
 Symbolfoto
Symbolfoto (Foto: ssuaphoto)
Lindauer Zeitung

Lindau (lz) - Die Frauen der SpVgg Lindau haben das Derby in der Landesliga beim SV Eglofs mit 1:0 gewonnen. „Das war das erwartet schwere Spiel, man konnte sehen dass es sich um ein Derby handelt. Heute muss ich ein Kompliment aussprechen. Kevser Albayrak, die Verena Schropp auf der Liberoposition ersetzen musste, zeigte eine überragende Leistung“, sagte Lindaus Trainer Achim Schnober nach dem Spiel. „Obwohl wir das Spiel aufgrund unserer Chancen vielleicht 10:2 hätten gewinnen müssen, muss ich mich bei Albayrak und unserer Torfrau Selina Ruedi bedanken, dass wir am Ende die Partie für uns entschieden haben.“

Hatte die SpVgg Lindau in der ersten Halbzeit noch erhebliche Schwierigkeiten mit dem ungewohnten Kunstrasen, entwickelte sich in der zweiten Halbzeit eine wesentlich bessere Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Zwar diktierte die SpVgg Lindau das Spielgeschehen, der SV Eglofs war mit seinen Kontern aber brandgefährlich, scheiterte jedoch meist an der Lindauer Defensive oder an Lindaus Torfrau Ruedi, die ihr bestes Spiel im Dress der Lindauerinnen zeigte.

Nachdem Annika Stohr einen Eckball an die Latte köpfte, ein Freistoß von Veronika Gibasova an der Latte landete und Verena Schmid nach toller Vorarbeit von Annika Stohr den Ball nicht im Tor unterbrachte, fiel in der 75. Minute das 1:0 für die Lindauerinnen. Mit einem Traumtor gelang Natascha Corominas der Siegtreffer, als sie von der Außenlinie in die Mitte zog, zwei Gegenspielerinnen ausspielte und den Ball über die Torhüterin unhaltbar ins Tor schlenzte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen