Likud und Arbeitspartei unterzeichnen Koalitionsvereinbarung

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der rechtsorientierte Likud und die sozialdemokratische Arbeitspartei haben in Israel eine Koalitionsvereinbarung unterzeichnet. Nach Rundfunkberichten muss der Vertragsentwurf noch von einem Sonderparteitag der Arbeitspartei am Nachmittag gebilligt werden. Der designierte Likud-Premier Benjamin Netanjahu wäre mit der Arbeitspartei nicht auf die Unterstützung der radikalen Rechten angewiesen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen