Liedermacher Kurt Demmler hat sich in Haft das Leben genommen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der wegen Kindesmissbrauchs angeklagte ostdeutsche Liedermacher Kurt Demmler hat sich im Gefängnis das Leben genommen. Wie ein Sprecher der Justizverwaltung Berlin mitteilte, wurde Demmler am Morgen tot in seiner Zelle in der Untersuchungshaft entdeckt. Wenige Stunden später hätte der Prozess gegen Demmler fortgesetzt werden sollen. Der Justizsprecher bestätigte damit Berichte mehrerer Zeitungen. Der 65-jährige DDR-Nationalpreisträger Demmler war wegen sexuellen Missbrauchs von Mädchen in mehr als 200 Fällen angeklagt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen