Liberale retten Roland Koch das Amt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Am Tag nach der Hessenwahl strotzt die FDP vor Selbstvertrauen und will jetzt Änderungen am zweiten Konjunkturpaket erreichen. Sie hatte mit ihrem Rekordergebnis von 16,2 Prozent Ministerpräsident Roland Koch (CDU) das Amt gerettet. Union und Freidemokraten wollen schon am Dienstag Verhandlungen über eine Koalition aufnehmen. Derweil leckt die SPD nach dem dramatischen Absturz ihre Wunden. Sie sieht keine Signalwirkungen für die weiteren Wahlen des Jahres und verweist auf die spezielle Situation in Hessen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen