Leverkusen erreicht trotz Niederlage Viertelfinale

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der TSV Bayer 04 Leverkusen steht im Viertelfinale des europäischen Pokalsieger-Wettbewerbs der Handball-Frauen.

Trotz einer 20:21 (13:12)-Niederlage beim mazedonischen Serienmeister KG Petrov Skopje schaffte die Mannschaft von Trainerin Renate Wolf vor 2500 Zuschauern den Sprung in die nächste Runde. Das Hinspiel hatte der Bundesligist 31:21 gewonnen. Beste Werferin der Leverkusenerinnen im Rückspiel war Laura Steinbach mit 7/1 Treffern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen