Leiche in Kuhstall: Opfer wohl durch Tiertritte getötet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein in einem Kuhstall im Allgäu tot gefundener Mann ist den Ermittlern zufolge an Tritten durch Tiere gestorben.

Die Obduktion habe ergeben, dass der 54-Jährige durch Verletzungen gestorben sein dürfte, wie sie typischerweise durch Tiertritte verursacht würden, teilte die Polizei am Freitag mit.

Der Betriebshelfer war am Sonntag allein im Stall in Unteregg (Kreis Unterallgäu) und wurde von dem Landwirt leblos auf dem Boden gefunden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen