Lebendiges Barockschloss geht mit russischen Märchen zu Ende

Lesedauer: 1 Min

Die Veranstaltung ist ein voller Erfolg.
Die Veranstaltung ist ein voller Erfolg. (Foto: tt-bilder)
Redaktionsleiter

Mit den Märchenlesungen von Tine Mehls sind die Veranstaltungen des Lebendigen Barockschlosses in Tettnang im Rahmen des Bodenseefestivals am Donnerstag zu Ende gegangen. Im Lauf des Tages ließen sich im Café im Schloss zunächst Kinder und am Abend dann Erwachsene in die Welt russischer Erzählungen entführen.

Weiter läuft in Tettnang noch die russische Spielzeugausstellung „Zoo Mockba“ im Montfortmuseum und der Städtischen Galerie. Diese sind noch bis Sonntag, 10. Juni, zu sehen. Und auch das Bodenseefestival läuft andernorts noch bis Sonntag, 27. Mai, weiter. Die Veranstaltungen sind unter www.bodenseefestival.de zu finden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen