Lazarov schafft mit 92 Treffern WM-Torrekord

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Mazedonier Kiril Lazarov hat bei der Handball-Weltmeisterschaft in Kroatien mit 92 Treffern einen WM-Torerekord aufgestellt.

Beim 32:31 (14:14) im Spiel um Platz elf in Zagreb gegen Südkorea warf der Rückraum-Star von RK Zagreb 15 Tore. Damit übertraf der 28-jährige Linkshänder nach neun Turnierspielen die bisherige Bestmarke (86 Treffer) des früheren Bundesliga-Spieler Kjung-Shin Yoon aus Südkorea von der WM 1995 in Island um sechs Tore.

Schon mit seinem zehnten Treffer zum 23:22 (44.) hatte Lazarov den alten Rekord geknackt und ist drei Tage vor Abschluss der WM nicht mehr von der Spitze der Torjäger-Liste zu verdrängen. Für Mazedonien ist der elfte Rang die beste Platzierung bei der allerdings erst zweiten WM-Teilnahme. 1999 hatte das Team Platz 18 belegt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen