Lawinenwarnstufe in Österreich nur „vorübergehend“ reduziert

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Österreich ist die Lawinengefahr noch immer nicht gebannt. Nach dem Ende der intensiven Schneefälle hat der Lawinenwarndienst die Warnstufe für die Bundesländer Nieder- und Oberösterreich vorübergehend reduziert. Experten gehen aber davon aus, dass die Gefahr wieder deutlich zunehmen wird, da sich für heute Nachmittag Neuschnee angekündigt hat.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen