Lawine reißt Gruppe Schneewanderer in der Schweiz mit

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Dramatisches Lawinenunglück in der Schweiz mit mindestens einem Toten: Vier Mitglieder einer insgesamt siebenköpfigen Gruppe von Schneewanderern wurden oberhalb des Walliser Tourismusortes Nendaz von den Schneemassen mitgerissen. Ein Opfer starb, ein zweites wurde verletzt geborgen. Zwei andere Gruppenmitglieder werden noch vermisst. Die Suche wurde am Abend wegen Dunkelheit und schlechten Wetterbedingungen aus Sicherheitsgründen bis morgen unterbrochen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen