Laut Steinbrück wird Regierung Konjunkturprognose vielleicht senken

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Finanzminister Peer Steinbrück hat eingeräumt, dass die Regierung ihre Konjunkturprognose eventuell nochmals senken muss. Der „Süddeutschen Zeitung“ sagte er, niemand könne sagen, wie tief es noch runter gehe. Im Moment wird für 2009 von einer Schrumpfung der Wirtschaftsleistung von 2,25 Prozent ausgegangen. In der Debatte über Steueroasen verteidigte Steinbrück seine Kritik an der Schweiz. Er hatte bildlich mit Peitsche und Kavallerie gedroht, falls man dort das Bankgeheimnis nicht lockere, und so heftige Reaktionen ausgelöst.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen