Langenargen sagt alle gemeindeeigenen Veranstaltungen ab

Schwäbische Zeitung

Angesichts der hohen Corona-Inzidenzwerte hat sich die Gemeindeverwaltung Langenargen entschlossen, sämtliche gemeindeeigenen Veranstaltungen abzusagen. „Dieser Schritt ist uns nicht leicht gefallen, aber neben der Impfung ist die Reduzierung der sozialen Kontakte auf das Notwendige eine wichtige und wirksame Maßnahme gegen die Weiterverbre-tung des Virus“, so Bürgermeister Ole Münder in einer Pressemitteilung.

Daher werden weder die geplante Klausurtagung des Gemeinderates vom 26. November bis 27. November stattfinden, noch das Adventskonzert in der Turn- und Festhalle am 27. November, noch die vom Amt für Tourismus, Kultur und Marketing angebotenen Veranstaltungen im Münzhof Langenargen „Christmas Crackers“ am 5. Dezember, „Martin Zingsheim – aber bitte ohne“ am 8. Dezember, „Christmas Jazz“ am 17. Dezember und „The Outside Track – The essence of Irish & Scottish Christmas“ am 22. Dezember. Auch der von dem Team der Gemeindejugendarbeit organisierte Lichterlauf am 4. Dezember und 5. Dezember ist abgesagt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz erreichte zuletzt einen Spitzenwert aller Kreise in Baden-Württemberg. „Dieser Trend setzt sich leider fort und ich kann daher nur appellieren, Impfangebote in Anspruch zu nehmen, um sich und andere besser zu schützen“, so Münder weiter.

Sobald es die Rahmenbedingungen wieder zulassen, werden nach Möglichkeit die abgesagten Formate erneut angeboten, teilt die Gemeindeverwaltung weiter mit.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie