Landesregierungen beraten Lage der angeschlagenen HSH Nordbank

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Über Auswege aus der Krise der HSH Nordbank beraten heute die Landesregierungen von Hamburg und Schleswig-Holstein. Unter Leitung der Regierungschefs Ole von Beust und Peter Harry Carstensen tagen die Kabinette in der Hansestadt erst getrennt und dann gemeinsam. Beide Länder sind Hauptanteilseigner der Landesbank, die im Zuge der Finanzkrise das Jahr 2008 mit einem Verlust von bis zu 2,8 Milliarden Euro abgeschlossen hat.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen