Löw verstärkt Offensive gegen Nordirland

Lesedauer: 2 Min
Ausnahmetalent
Kai Havertz könnte in Nordirland von Beginn an spielen. (Foto: Christian Charisius / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft geht mit einer sehr offensiven Ausrichtung in das EM-Qualifikationsspiel am Abend in Belfast gegen Tabellenführer Nordirland.

Bundestrainer Joachim Löw verändert die Startformation gegenüber dem 2:4 gegen die Niederlande auf zwei Positionen. Für Jonathan Tah und den verletzt fehlenden Nico Schulz kommen Julian Brandt und Marcel Halstenberg neu ins Team. Brandt ergänzt den Angriff um Serge Gnabry, Marco Reus und Timo Werner. In der Abwehr stellt Löw wie angekündigt von Dreier- auf Viererkette um. Kai Havertz sitzt erneut auf der Ersatzbank.

Die deutsche Startelf:

Neuer - Klostermann, Ginter, Süle, Halstenberg - Kimmich, Kroos - Brandt, Reus, Werner - Gnabry

Terminplan Nationalmannschaft

Sportliche Leitung der Nationalmannschaft

DFB-Spielbilanz gegen 91 Gegner

Deutsche Nationalspieler von A bis Z

Deutsche Rekordspieler

Rekordtorschützen

Team hinter dem Team

Historie der Nationalmannschaft

Infos zur EM 2020

Infos zur EM-Qualifikation und Gruppen

Austragungsorte der EM 2020

Spielplan EM-Quali 2020

Spielplan Nationalmannschaft

Aktueller DFB-Kader

UEFA-Pressemappe zum Spiel Nordirland - Deutschland

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen