Kurzarbeiter bleiben voll krankenversichert

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Auch wenn sie mit weniger Gehalt auskommen müssen - bei Kurzarbeit bleiben die Arbeitnehmer regulär krankenversichert. Darauf weist die Techniker Krankenkasse (TK) Sachsen-Anhalt in Magdeburg hin.

Der Versicherungsschutz in der Krankenversicherung bleibe in vollem Umfang erhalten. Auch wer in der Zeit, in der er Kurzarbeitergeld bezieht, krank wird und deswegen nicht arbeiten kann, hat zunächst weiterhin Anspruch auf Kurzarbeitergeld.

Das gilt zumindest solange, wie der Arbeitgeber entsprechend der Tarifverträge das Gehalt oder den Lohn bei Krankheit zahlen müsste. In der Regel sind das sechs Wochen. Ist der Arbeitnehmer länger krank, zahlt die Krankenkasse Krankengeld. Nach Angaben der TK ist es ratsam, jede Arbeitsunfähigkeit dem Arbeitgeber und der Krankenkasse umgehend zu melden, damit keine finanziellen Nachteile entstehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen