Kritik an Piusbruderschaft wird schärfer

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In der Kontroverse um den Holocaust-Leugner Richard Williamson wird die Kritik an der erzkonservativen Piusbruderschaft in Deutschland schärfer. Der Parteienforscher Gerd Langguth hält sie für einen „Fall für den Verfassungsschutz“. Im ZDF sagte Langguth, die Bruderschaft strebe einen „katholischen Gottesstaat an“. Papst Benedikt XVI. hatte die Exkommunikation gegen den Holocaust-Leugner Richard Williamson und drei andere Bischöfe der Piusbruderschaft zurückgenommen und damit heftige Kritik ausgelöst.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen