Kritik an Opel-Koordinator Roland Berger

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Roland Berger ist der wohl bekannteste Unternehmensberater Deutschlands. Seine Bestellung als Unterhändler der Bundesregierung im Fall Opel ist jetzt auf scharfe Kritik gestoßen. FDP-Vize Rainer Brüderle warnte in der „Süddeutschen Zeitung“ vor einem möglichen Interessenkonflikt. GM Europa ist Kunde der von Berger gegründeten Münchner Unternehmensberatung Roland Berger Strategy Consultants. Berger selbst hält laut „SZ“ noch etwa zehn Prozent der Anteile an der Unternehmensberatung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen