Krise vernichtet 50 Billionen Dollar

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Finanzkrise hat nach einer Studie der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) weltweit Vermögenswerte im Umfang von 50 Billionen Dollar - 39,4 Billionen Euro - vernichtet. Asien war nach dem Berechnungen stärker betroffen als andere aufstrebende Regionen.

Dort seien 9,6 Billionen Dollar vernichtet worden, etwas mehr als das Bruttoinlandsprodukt (BIP) eines ganzen Jahres, berichtete die ADB am Montag in Manila (Philippinen). ADB-Präsident Haruhiko Kuroda sprach von der schlimmsten Krise seit der großen Depression im vergangenen Jahrhundert. Doch werde sich Asien als eine der ersten Regionen von der Krise erholen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen