Krise lässt Zahl der Arbeitslosen steigen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Wirtschaftskrise verschärft die Lage auf dem Arbeitsmarkt. Die Zahl der Arbeitslosen stieg im Februar deutlich stärker als im Schnitt der vergangenen Jahre. Insgesamt seien in diesem Monat rund 3,55 Millionen Männer und Frauen ohne Arbeit gewesen, rund 65 000 mehr als im Januar, berichteten Volkswirte deutscher Großbanken in einer Umfrage der dpa. Das wäre der stärkste Februar-Anstieg seit dem Krisenjahr 2005. Die offiziellen Zahlen gibt die Bundesagentur für Arbeit morgen bekannt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen