Krise als Chance: Wie Sie und Ihre MitarbeiterInnen die Macht der Gewohnheit jetzt positiv nutzen

Ein herausforderndes Jahr geht zu Ende. Jede/r erlebte seine ganz eigenen Schwierigkeiten. Die meisten davon ebenso aufgezwungen wie die Veränderungen, die viele momentan durchlaufen.

Gibt es eine Chance in all der Krise? Wir haben ExpertInnen gefragt, wie Sie gut in das neue Jahr starten. Das Ed-Tech Start-up Sklls aus Konstanz unterstützt mit ihrem virtuellen Coach „Sally“  MitarbeiterInnen bei ihren individuellen Herausforderungen im Job. Als Preisträger des Bodensee Pioneer Awards berichten die Gründerinnen und Psychologinnen Marina Eckert und Verena Hauser, wie positive Gewohnheiten jetzt helfen können, Zeiten des Umbruchs als Chance zu nutzen.

Aktive Entscheidungen fordern mentale Ressourcen

Steve Jobs mochte schwarze Rollkragenpullis. Barack Obama und Angela Merkel schlüpfen immer in den gleichen Anzug-Typ. Warum bevorzugen erfolgreiche Menschen immer wieder eine persönliche modische Uniform?

Weil jede Entscheidung mentale Ressourcen fordert. Und diese wolle er auf die wichtigen Dinge verwenden, schilderte Barack Obama es einmal in einem Interview. Die Forschung stützt ihn in diesem Punkt: Sich jedes Mal aktiv für etwas zu entscheiden, ist viel zu anstrengend.

Gewohnheiten sind wiederkehrende Verhaltensweisen, die immer am gleichen Ort, zur gleichen Zeit, oder auf dieselbe Weise durchgeführt werden, wie zum Beispiel das Kaffeekochen am Morgen. Sie werden nicht aktiv hinterfragt oder verändert. Auf diese Weise bleiben sie stabil.

Ein veränderter Alltag, eine Krise als Chance für neue Gewohnheiten

Die gute Nachricht ist, Zeiten des Umbruchs sind die beste Gelegenheit, neue Gewohnheiten zu entwickeln. Veränderte Lebensumstände machen es leichter, neue Gewohnheiten aufzubauen. Die Krise als Chance. Diese positiven neuen Gewohnheiten haben wir in diesem Corona-Jahr aufgebaut:

Marina Eckert, Verena Hauser & Heinrich Geywitz
v. l. n. r. Marina Eckert, Verena Hauser & Heinrich Geywitz (Foto: Alexander Stertzik)

„Zurzeit laufe ich immer ins Büro, anstatt mit dem Fahrrad zu fahren. So bin ich länger an der frischen Luft. So ein kalter Morgen erfrischt die Gedanken.“

Marina Eckert, Sklls Gründerin

„Ich weiß momentan unsere ‚Weekly reflect & learn‘ Calls noch mehr zu schätzen. Einmal wöchentlich telefonieren wir uns im GründerInnenkreis zusammen, um darüber zu sprechen, wie wir die Woche rückblickend bewerten und was jede/r gelernt hat. Um diese wertvolle Zeit optimal zu nutzen, reflektiert jede/r seine Woche vorab mit Sally. Ich genieße diese bewusste Zeit der Reflexion und Entwicklung.“

Verena Hauser, Sklls Gründerin

Neue Gewohnheiten brauchen zu Beginn vor allem viel Konkretes

Doch wie geht das, neue Gewohnheiten schaffen? Um positive Gewohnheiten aufzubauen, ist es wichtig, sich folgende Eckpfeiler zu setzen:

Fester Ort – z.B. immer auf dem Weg zur Arbeit

Feste Tageszeit – z.B. immer, wenn ich morgens meinen PC hochfahre

Feste Tage – z.B. immer freitags

Feste Dauer – z.B. immer eine halbe Stunde

Diese Eckpfeiler sollten fest verankert sein, z.B. durch einen festen Termin im Terminkalender. Am Anfang ist jede Hilfestellung recht. Die Psychologie-Professorin Wendy Wood (University of Southern California) forscht vor allem an den Effekten von Gewohnheiten auf das Verhalten. Sie gewöhnte sich das morgendliche Joggen an, indem sie die erste Zeit in ihren Laufklamotten geschlafen hat. So musste sie morgens nur noch loslaufen.

Mehr hilfreiche Methoden bietet der virtuelle Coach Sally von Sklls

Durch diese und weitere hilfreiche Methoden unterstützt der virtuelle Coach Sally von Sklls. Die Web-App hilft bei der Umsetzung individueller Entwicklungsziele. „Sally ist genau, was wir in Zeiten wachsender Remote Work gesucht haben – individuelle Entwicklung & Coaching unserer MitarbeiterInnen, egal wo sie sich befinden.“, fasst ein Kunde aus Kreuzlingen seine Entscheidung für Sklls zusammen. In regelmäßigen kostenfreien und unverbindlichen Webinaren stellt Gründerin Marina Eckert ihre Lösung des virtuellen Coachings vor und beantwortet Ihre Fragen.

Mehr zu Sklls & Sally erfahren Sie zudem auf der Website von Sklls

Persönliche Vorschläge für Sie