Konfirmanden verkaufen Orangen für den guten Zweck

Lesedauer: 1 Min
 Unterstützt wurden die Konfirmanden bei ihrem Verkauf unter anderem von den Abgeordneten Roderich Kiesewetter und Leni Breymaie
Unterstützt wurden die Konfirmanden bei ihrem Verkauf unter anderem von den Abgeordneten Roderich Kiesewetter und Leni Breymaier. (Foto: Thomas Siedler)
Aalener Nachrichten

Aalen (an) - Auch in diesem Jahr sind die Konfirmanden Aalens am Samstag vor dem Ersten Advent auf dem Markt gestanden und haben Orangen verkauft. Es waren biologisch angebaute Orangen aus Griechenland, die am Marktstand vor dem Café Podium verkauft wurden; und sie waren nicht ganz billig. Eine Orange kostete einen Euro. Mit dem Reinerlös wird ein Projekt des CVJM-Weltdienstes unterstützt, das Straßenkinder in Äthiopien zugute kommen soll. Zusammen mit Pfarrerin Caroline Bender und den Pfarrern Marco Frey und Bernhard Richter sammelten die Konfirmanden 1445 Euro. Sie erfuhren dabei prominente Unterstützung von den beiden Bundestagsabgeordneten Leni Breymaier und Roderich Kiesewetter, die beide eine ganze Weil Orangen verkauften.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen