Kommunalwahlen in der Türkei sind Test für Erdogan

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In der Türkei haben Kommunalwahlen begonnen. Mehr als 45 Millionen Menschen sind aufgerufen, in Städten und Gemeinden neue Bürgermeister zu bestimmen und über die Zusammensetzung der Kommunalvertretungen zu entscheiden. Die Wahl ist auch ein Stimmungstest für die islamisch-konservative Regierungspartei AKP des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan. Letzte Umfragen sahen die Partei in den Städten und Gemeinden erneut als stärkste Kraft mit Ergebnissen zwischen 39 und 49 Prozent.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen