Kokosmilch statt Sahne: Kein Cholesterin, weniger Fett

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Gesundheitsbewusste nehmen statt Sahne besser Kokosmilch zum Kochen. Anders als das tierische Produkt enthält Kokosmilch nach Angaben der Stiftung Warentest in Berlin kein Cholesterin.

Außerdem hat sie weniger Fett: Während es bei Sahne rund 30 Prozent sind, liegt der Fettgehalt bei Kokosmilch zwischen 14 und 16 Prozent. Eine fettreduzierte hat sogar nur 12 Prozent. Einziger Nachteil: Kokosmilch enthält ernährungsphysiologisch ungünstige, gesättigte Fettsäuren - allerdings bestehen diese wiederum zur Hälfte aus leicht verdaulicher Laurinsäure.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen