Knapper Wahlausgang in Israel

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Aus den Parlamentswahlen in Israel ist die Regierungspartei Kadima von Außenministerin Zipi Livni als stärkste Fraktion hervorgegangen. Dennoch könnte nach einem Rechtsruck auch Oppositionsführer Benjamin Netanjahu eine Regierungskoalition bilden. Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen lag die Kadima-Partei Livnis mit 28 Sitzen einen Sitz vor dem rechtsorientierten Likud Netanjahus. Entscheidend für die Regierungsbildung ist jetzt, wie sich die Partei des ultra-nationalen Avigdor Lieberman verhält.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen