Kleinkunst hält Einzug ins Capitol

Lesedauer: 5 Min
 Elias Raatz (links) und Sascha Zivkovic werden ab kommendem Jahr das Capitol in der Alleenstraße mit Kultur und Kulinarik beleb
Elias Raatz (links) und Sascha Zivkovic werden ab kommendem Jahr das Capitol in der Alleenstraße mit Kultur und Kulinarik beleben. (Foto: Pohl)
sbo und Michael Pohl

VS-Schwenningen (sbo) - Das Capitol in der Alleenstraße wird bald nicht nur durch das Restaurant Planet Sports belebt, sondern auch mit Kleinkunst. Verantwortlich dafür zeichnet sich Elias Raatz, der nun das Programm bis Ende Juni 2020 vorgestellt hat.

Gebäude- und Restaurantbesitzer Sascha Zivkovic und der Kulturschaffende Elias Raatz haben dasselbe Ziel: „Wir wollen das Capitol mit Leben füllen!“ Während Zivkovic mit seinem Restaurant Planet Sports von der Bertha-von-Suttner-Straße wohl Ende Februar in die Alleenstraße umziehen wird, bespielt Elias Raatz den Theatersaal im Obergeschoss des Gebäudes bereits ab 17. Januar.

Von Kabarett bis Comedy, von Poetry Slams bis Power Point Karaoke: der Programmleiter hat bis Ende Juni 15 Künstler gebucht, die das Capitol Lichtspieltheater im Schnitt dreimal im Monat bespielen. „Ich möchte das Kulturprogramm der Doppelstadt komplettieren“, betont der 22-Jährige, wie gut die kulturelle Landschaft Villingen-Schwenningens bereits ist. Dennoch fehle bislang ein Angebot, „bei dem die Karten weniger als 20 Euro kosten“.

Mit Preisen zwischen 16 und 18 Euro für Vollzahler erhoffe er sich, den Kinosaal mit 224 Plätzen irgendwann regelmäßig voll zu bekommen. „Wir werden uns da langsam hinarbeiten müssen“, weiß Raatz um die Herausforderung. Schließlich sei ihm das als Veranstalter seiner Poetry Slam Events auch so gegangen. „Heute sind die Veranstaltungen vier Wochen im Voraus ausverkauft.“

Sascha Zivkovic ist von der Herangehensweise des 22-Jährigen überzeugt: „Er hat bei der Programmzusammenstellung völlig freie Hand!“ Es sei beeindruckend, was Raatz in der Kürze der Zeit für Künstler habe an Land ziehen können.

Das Lichtspieltheater wird nach Ende des Umbaus getrennt vom zukünftigen „Planet Sports“ sein, erklärt Zivkovic die Pläne. Aus diesem Grund ist hinter der Bühne der Einbau einer Theaterbar geplant. „Da können die Besucher dann vor und während den Veranstaltungen Getränke zu sich nehmen“, sagt Zivkovic. Er selbst entwickle gerade ein Konzept für regelmäßige Kinovorstellungen. Dabei sollen jedoch keine Blockbuster gezeigt werden, sondern Klassiker oder Filmreihen.

Die Vorstellungen des Kommunalen Kinos bleiben unabhängig davon erhalten.

Das Programm

Freitag, 17. Januar: Archie Clapp: „Schatz Schatz, die Kinder kommen nach Dir!“

Freitag, 24. Januar: Die ultimative Ossilesung mit Dominik Bartels und Jörg Schwedler.

Freitag, 31. Januar: Thomas Schreckenberger: „Hirn für alle!“

Donnerstag, 6. Februar: Power Point Karaoke #1 – hosted by Julian Limberger und Elias Raatz.

Donnerstag, 13. Februar: Oliver Walter: “Breaking Dad – Ein(en) Vater schafft die Vaterschaft.“

Donnerstag, 28. Februar: Andreas Weber: „Single Dad – Teilzeit alleinerziehend.“

Freitag, 13. März: Bumillo: „Die Rutsche rauf! oder: Die Zärtlichkeit des Hochdruckstrahls.“

Samstag, 28. März: Nora Boeckler: „5 Sterne Fiasko.“

Freitag, 3. April: Serhat Dogan: „Glücklicher Türke aus Bodenhaltung.“

Freitag, 24. April: Science Slam #1: Der unterhaltsame Wissenschafts-Wettstreit.

Freitag, 1. Mai: Christopher Köhler: „Große Klappe – Tricks dahinter.“

Samstag, 16. Mai: Lars Sörensen: „SchlankER – ein Mann macht sich dünne.“

Donnerstag, 21. Mai: Best of Comedy Night in VS.

Freitag, 29. Mai: Power Point Karaoke #2.

Samstag, 27. Juni: Dichterwettstreit deluxe: Poetry Slam VS #10.

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 20 Uhr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen