Kinderpornos per Handy verbreitet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Deutschland ist erstmals ein Ring von Pädophilen gesprengt worden, der Kinderpornografie per Handy verbreitet hat. Bei 465 Razzien in ganz Deutschland seien Zehntausende Telefone, Computer und Datenträger beschlagnahmt worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Kassel mit. Festnahmen habe es bei der „Operation Susi“ nicht gegeben. Die Fälle würden nun geprüft und dann würden die Verdächtigen angeklagt. An den Durchsuchungen in allen Bundesländern waren etwa 1000 Polizisten beteiligt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen