Kinder im Restaurant nicht lautstark zurechtweisen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Macht ihr Kind in einem Restaurant Unfug, halten sich Eltern mit lauter Kritik besser zurück. Statt ihre Erziehungsgewalt durch lautes Zurechtweisen zu demonstrieren, sollten Eltern herumtollende Kinder besser einsammeln, so der Deutsche Knigge-Rat in Bonn.

Wenn schon eine eindeutige Ermahnung notwendig sei, so sollte sie nicht vor allen Gästen erfolgen. Damit es gar nicht erst zu solchen Situationen kommt, sollten Eltern ein Malbuch oder das Lieblingsspielzeug ihres Kindes für den Restaurantbesuch einpacken. Und statt das Kind alleine auf Entdeckungstour gehen zu lassen, kommen Mutter oder Vater besser mit und erklären, was wo passiert, so der Knigge-Rat.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen