Kind und Katze im Haus: Tier nicht vernachlässigen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Katzenhalter mit einem Baby in der Familie dürfen bei aller Freude und Belastung, die das mit sich bringt, ihren Vierbeiner nicht vernachlässigen. Darauf weist der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) in Düsseldorf hin.

Am besten sprechen frischgebackene Eltern viel mit der Katze, lassen das Tier dabei sein, wenn sie sich mit dem Kind beschäftigen, und lassen es den Säugling ab und zu auch beschnuppern. So könne am ehesten vermieden werden, dass die Katze eifersüchtig und womöglich unsauber wird oder sogar dem Kind gegenüber die Krallen ausfährt. Zur Sicherheit lassen die Halter das Tier und das Baby aber trotzdem besser nicht miteinander allein. Wichtig ist außerdem, bei der Katze auf Sauberkeit und Hygiene zu achten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen