Kickers Emden verliert in Braunschweig 1:2

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Drittligist Kickers Emden hat im Kampf um den Aufstieg einen Dämpfer hinnehmen müssen. Die Kickers verloren bei Eintracht Braunschweig mit 1:2 (1:0) und kassierten die fünfte Saisonniederlage.

Vor 11 200 Zuschauer waren die Gäste in der 13. Minute zwar durch Karsten Neitzel in Führung gegangen. Doch nach der Pause entschieden die Niedersachsen durch einen Doppelschlag von Marcel Schied (53.) und Mirko Boland (59.) die Partie noch für sich und feierten den siebten Saisonsieg. Emden rutschte damit in der Tabelle von Platz drei auf Position vier ab. Braunschweig rangiert als Zehnter im Mittelfeld.

Eintracht gewann das Niedersachsen-Duell verdient, denn die Hausherren waren im zweiten Abschnitt spielerisch besser. Neuzugang Mirko Boland feierte ein glänzendes Debüt im Dress der Eintracht. Emden dagegen blieb mit einer enttäuschenden Leistung diesmal den Nachweis einer Spitzenmannschaft schuldig.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen