Keine Zusagen für Staatshilfen an Schaeffler

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die bayerische Staatsregierung hat einen Bericht über Staatshilfen für den hoch verschuldeten Schaeffler-Konzern zurückgewiesen. Es gebe keinerlei Vereinbarung oder Zusagen, sagte ein Sprecher der Staatskanzlei in München. Das „Handelsblatt“ hatte vorab berichtet, wegen der hohen Schuldenlast bei Schaeffler und Continental wollten Bayern und Niedersachsen den beiden Konzernen mit Staatshilfen zur Seite springen. Beide sind mit insgesamt rund 22 Milliarden Euro verschuldet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen