Keine Praxisgebühr für Jahreskontrolle beim Zahnarzt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Trotz aller Neuerungen durch die Gesundheitsreform bleibt die jährliche Vorsorge-Untersuchung beim Zahnarzt gebührenfrei. Das teilt der Informationskreis Mundhygiene und Ernährungsverhalten in Frankfurt mit.

Patienten müssen keine zehn Euro Praxisgebühr bezahlen, wenn der Arzt nur den Zustand der Zähne überprüft und vorsorgende Maßnahmen vornimmt. Die Gebühr falle erst an, wenn eine akute Behandlung nötig ist, der Zahnarzt also etwa den Bohrer zur Hand nehmen muss.

Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr können die Vorsorge-Untersuchung halbjährlich in Anspruch nehmen. Alle zwei Jahre übernehmen die Kassen auch einen Parodontitis-Test.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen