Keine greifbaren Ergebnisse im Mordfall Kardelen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Zwei Wochen nach dem Verschwinden der acht Jahre alten Kardelen aus Paderborn haben die Ermittler keine greifbaren Ergebnisse in dem Mordfall. Um den vielen Hinweisen nachzugehen, sei die Mordkommission von 50 auf 60 Ermittler aufgestockt worden, teilte die Polizei in Paderborn mit. Das Mädchen war am 12. Januar in der Nähe seiner elterlichen Wohnung verschwunden. Die Leiche wurde drei Tage später am 60 Kilometer entfernten Möhnesee entdeckt. Das Kind war sexuell missbraucht und erstickt worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen