Kaymer und Siem stagnieren bei Katar Open

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Martin Kaymer und Marcel Siem haben ihre Chancen auf eine Top-Ten-Platzierung bei der Katar Open der Golfprofis schon am zweiten Tag in Doha so gut wie verspielt.

Fünf Tage nach Platz zwei in Abu Dhabi reichte es für den 24-jährigen Kaymer (Mettmann) mit 143 Schlägen (71+72) wie für den 28 Jahre alten Ratinger Siem (143-72+71) nur zu dem mit 12 weiteren Konkurrenten geteilten 47. Rang.

Die Führung bei dem mit 1,92 Millionen Euro dotierten und zur Europa-Tour zählenden Turnier übernahm unter 119 Startern der Südafrikaner Louis Oosthuizen (132) vor dem Schotten Andrew Coltart (135) sowie dem Spanier Alvaro Quiros und dem Australier Brett Rumford (beide je 136). Oosthuizen hatte sich in Abu Dhabi den zweiten Rang mit Kaymer geteilt, der einmalige Ryder Cup-Spieler Coltart bereits 1998 in Katar gewonnen. Der Sieger bekommt am Sonntag 314 4000 Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen