Katamaran sagt Abendfahrten ab

Schwäbische Zeitung

Friedrichshafen (sz) - Der „Abend-Kat“, das Abendfahrt-Angebot des Katamarans an den Adventswochenenden, entfällt dieses Jahr komplett. Dies teilt die Katamaran-Reederei mit. Grund seien auch die abgesagten Weihnachtsmärkte in Friedrichshafen und Konstanz. Die letzte Überfahrt mit dem Katamaran auf die andere Seeseite bleibt also von Montag bis Samstag jeweils um 19 Uhr, sonntags um 18 Uhr.

Darüber hinaus weist die Katamaran-Reederei auf die seit Mittwoch, 24. November, geltende 3G-Regelung für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) hin. An Bord des Katamarans darf demnach ab jetzt nur noch, wer entweder geimpft, genesen oder getestet ist. Fahrgäste, die weder geimpft noch genesen sind, müssen einen offiziellen Nachweis über einen negativen Corona-Schnelltest oder PCR-Test vorzeigen. Der Test darf bei Fahrtantritt nicht älter als 24 Stunden sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen