Kanzlerin verteidigt Haltung gegen Steueroasen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Kurz vor Beginn des EU-Gipfels in Brüssel hat Kanzlerin Angela Merkel das Vorgehen gegen sogenannte Steueroasen verteidigt. Es sei richtig und unabdingbar, Ross und Reiter mit Namen zu nennen, sagte sie im Bundestag unter dem Beifall des ganzen Hauses. Merkel lehnte es zudem ab, jetzt schon über weitere Konjunkturprogramme zu spekulieren. Ausdrücklich warnte sie vor einem Überbietungswettbewerb an Versprechungen und einer Abschottung der Märkte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen