Kanzlerin besucht Opel

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht heute den angeschlagenen Autobauer Opel. Vor rund 3000 Mitarbeitern am Stammsitz Rüsselsheim will Merkel aktuelle Einschätzungen zur Zukunft des Traditionsunternehmens geben, konkrete Zusagen werden aber nicht erwartet. Opel strebt eine teilweise Abkopplung von der US-Mutter General Motors an. Dafür benötigt Opel unter anderem 3,3 Milliarden Euro Staatshilfen. Merkel lehnt einen Staatseinstieg bisher ab. Führende SPD-Politiker haben sich aber dafür ausgesprochen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen