Kalenderblatt 2021: 22. Februar

Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. (Foto: Matthias Balk / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Das aktuelle Kalenderblatt für den 22. Februar 2021:

8. Kalenderwoche, 53. Tag des Jahres

Noch 312 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Margareta

HISTORISCHE DATEN

2020 - Block 1 des französischen Kernkraftwerks Fessenheim wird abgeschaltet. Am 29. Juni geht auch der zweite Reaktor außer Betrieb. Besonders im benachbarten Deutschland hatte es Proteste wegen Sicherheitsrisiken gegeben.

2011 - Ein schweres Erdbeben der Stärke 6,3 erschüttert die zweitgrößte neuseeländische Stadt Christchurch. 185 Menschen kommen ums Leben.

2008 - Die europäische Arzneimittelbehörde EMEA gibt erstmals grünes Licht für einen Vogelgrippe-Impfstoff für Menschen.

2006 - Bei einem Sprengstoffanschlag im nordirakischen Samarra wird die Goldkuppel des Askari-Schreins, eines der wichtigsten Heiligtümer der schiitischen Muslime, zerstört. Nach dem Attentat eskaliert die Gewalt zwischen Schiiten und Sunniten im Irak, Hunderte sterben.

2001 - Der niederländische Heineken-Konzern und die Bayerische BrauHolding der Münchner Schörghuber-Gruppe besiegeln ihre Bier-Ehe. Damit wird erstmals ein ausländischer Brauereiriese maßgeblich auf dem deutschen Biermarkt vertreten sein.

1996 - Der französische Staatspräsident Jacques Chirac erklärt, dass Frankreich die 1793 eingeführte Wehrpflicht zugunsten einer Berufsarmee abschaffen will.

1993 - Der UN-Sicherheitsrat beschließt die Schaffung eines Kriegsverbrechertribunals für das ehemalige Jugoslawien.

1966 - Die Chemieprofessorin Margot Becke-Goehring wir als erste Frau zur Rektorin einer Universität in der Bundesrepublik ernannt. Sie tritt ihr Amt an der Heidelberger Ruprecht-Karls-Universität im Wintersemester 1966/1967 an.

1876 - In Baltimore wird die Johns Hopkins Universität gegründet. Als erste Hochschule der USA soll sie nach deutschem Vorbild Lehre und Forschung verbinden.

GEBURTSTAGE

1981 - Chakuza (40), österreichischer Hip-Hop-Musiker („Magnolia“, „Exit“)

1956 - Philip Kerr, britischer Schriftsteller (Krimireihe um den Berliner Privatdetektiv Bernie Gunther), gest. 2018

1943 - Horst Köhler (78), deutscher Politiker, Bundespräsident 2004-2010, Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF) 2000-2004

1941 - Jürgen Nöldner (80), deutscher Fußballspieler, Nationalspieler der DDR

1921 - Jean-Bédel Bokassa, zentralafrikanischer Politiker, Staatschef 1966-1979, selbsternannter Kaiser Bokassa I. 1976, gest. 1996

TODESTAGE

2006 - Hilde Domin, deutsche Schriftstellerin („Rückkehr der Schiffe“, „Ich will dich“), Rainer-Maria-Rilke-Preis für Lyrik 1976, geb. 1909

1671 - Adam Olearius, deutscher Schriftsteller und Hofgelehrter, gilt als Begründer der wissenschaftlichen Reisebeschreibung, Übersetzungen aus dem Persischen, geb. 1599

© dpa-infocom, dpa:210215-99-442415/2

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Schriftzug Polizei

Zeugen gesucht: Männer entreißen Leine und werfen Hund in Fluss

Die Polizei sucht nach zwei jungen Männern, die in Kenzingen (Kreis Emmendingen) einen Hund in einen Fluss geworfen haben sollen. Der Hund sei rund 40 bis 80 Meter abgetrieben worden, habe aber leicht verletzt und mit einer leichten Unterkühlung von der Feuerwehr gerettet werden können, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Ein Tierschutzverein hat nun eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt. Nach einem Zeugenaufruf hätten sich bereits einige Menschen gemeldet, teilte ein Sprecher der Polizei mit.

Impftermin-Ampel: Jetzt freie Corona-Impftermine in Ihrer Region finden

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

Nach Tötungsdelikt an einem 13-Jährigen

13-Jähriger ermordet, 14-Jähriger in Haft: Neue Details zur Bluttat in Sinsheim

Nach dem gewaltsamen Tod eines 13-Jährigen in Sinsheim bei Heidelberg wird ein wegen eines früheren Messerangriffs polizeibekannter 14-Jähriger verdächtigt. Er sollte am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Eine Obduktion soll die genaue Todesursache des Jungen klären.

Der 13-Jährige ist nach ersten Erkenntnissen der Ermittler aus Eifersucht umgebracht worden. Die Ermittlungen zum Motiv liefen aber weiter, sagte Siegfried Kollmar von der Kriminalpolizei Mannheim am Donnerstag.