Kalenderblatt 2020: 8. März

Lesedauer: 3 Min
Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. (Foto: Matthias Balk / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Das aktuelle Kalenderblatt für den 8. März 2020:

10. Kalenderwoche, 68. Tag des Jahres

Noch 298 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Johannes

HISTORISCHE DATEN

2019 - Die finnische Regierung von Juha Sipilä (Zentrumspartei) tritt wegen gescheiterter Reformen zurück. Nach der Parlamentswahl im April wird der Sozialdemokrat Antti Rinne neuer Regierungschef.

2015 - Die Islamistenmiliz Boko Haram in Nigeria will sich eigenen Angaben zufolge mit der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) im Nahen Osten verbünden.

2005 - Bei der 41. Grimme-Preisverleihung erhalten das Drama „Wolfsburg“ mit Nina Hoss und Benno Fürmann sowie der wöchentliche TV-Rückblick „Dittsche“ mit Olli Dittrich die Grimme-Preise mit Gold.

2000 - Lothar Matthäus wechselt zu den New York MetroStars und beendet damit seine Ära beim FC Bayern München.

1990 - Der Bundestag gibt mit den Stimmen der Regierungskoalition eine Garantie-Erklärung für die polnische Westgrenze ab.

1985 - Das ZDF teilt mit, dass es vom 1. April an allabendlich zum Sendeschluss die Nationalhymne ausstrahlen wird. Die ARD schließt sich ab dem 23. Mai an.

1965 - Die ersten Kampftruppen der US-Streitkräfte landen in Vietnam.

1910 - Als erste Frau der Welt erwirbt die französische Schauspielerin Raymonde de Laroche (eigentlich Élise Deroche) die Pilotenlizenz. 1919 stirbt sie als Copilotin bei einem Absturz.

1862 - Im amerikanischen Sezessionskrieg versenkt das Südstaaten-Rammschiff „Virginia“ (die frühere Fregatte „Merrimack“) das ungepanzerte Unionskriegsschiff „Cumberland“.

GEBURTSTAGE

1980 - Lavinia Wilson (40), deutsche Schauspielerin („Frau Böhm sagt Nein“)

1955 - Thomas Bellut (65), deutscher Journalist, ZDF-Intendant seit 2012

1945 - Anselm Kiefer (75), deutscher Maler und Bildhauer (Plastik „Zweistromland“, Musikprojekt „Am Anfang“), Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2008

1940 - Manfred Manglitz (80), deutscher Fußballspieler, MSV Duisburg 1963-69

1930 - Ernst Tugendhat (90), deutscher Philosoph, gilt als einer der wichtigsten Vertreter der Sprachanalytischen Philosophie in Deutschland, Schrift „Egozentrizität und Mystik“

TODESTAGE

2014 - Gerard Mortier, belgischer Opern- und Theaterintendant, Intendant der Ruhr Triennale 2002-04, künstlerischer Leiter (1991-2001) und Mitglied im Direktorium (1989-2001) der Salzburger Festspiele, Intendant der Belgischen Nationaloper „Theatre royal de la Monnaie“ 1981-91, geb. 1943

2005 - Brigitte Mira, deutsche Schauspielerin („Angst essen Seele auf“, Fernsehserie „Drei Damen vom Grill“) und Sängerin, geb. 1910

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen