Kalenderblatt 2020: 14. Oktober

Lesedauer: 3 Min
Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. (Foto: Matthias Balk / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. Oktober 2020:

42. Kalenderwoche, 288. Tag des Jahres

Noch 78 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Waage

Namenstag: Burkhard, Fortunata, Hildegund, Kalixtus

HISTORISCHE DATEN

2019 - Den Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaft erhalten drei Armutsforscher, die alle an US-Universitäten lehren: die Französin Esther Duflo, ihr aus Indien stammender Ehemann Abhijit Banerjee und der US-Amerikaner Michael Kremer.

2008 - Fast 80 Jahre nach der Besetzung chinesischer Gebiete durch die damalige Sowjetunion gibt Moskau das Grenzgebiet am Zusammenfluss von Amur und Ussuri offiziell an Peking zurück.

1990 - In den neuen Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen finden die ersten Landtagswahlen seit dem Ende der DDR statt.

1962 - Ein US-Aufklärungsflugzeug fotografiert auf Kuba Raketenabschussanlagen. Die Kuba-Krise beginnt.

1952 - In Marseille wird die Unité d'Habitation eingeweiht, ein futuristischer Wohnkomplex des Architekten Le Corbusier für mehr als 1500 Personen.

1920 - Erwin Piscators „Proletarisches Theater“ in Berlin wird mit Aufführung des Schauspiels „Der Krüppel“ von Karl August Wittfogel eröffnet.

1915 - Bulgarien tritt auf seiten der Mittelmächte in den Krieg ein in der Hoffnung, Mazedonien zu gewinnen.

1910 - Der Brite Claude Grahame-White fliegt mit einem Farman Doppeldecker über Washington D.C. und landet spektakulär auf einer Straße neben dem Weißen Haus.

1899 - Im „Windsor-Vertrag“, einer geheimen Abmachung, sichert Großbritannien Portugal zu, die portugiesischen Kolonien gegen alle Feinde zu verteidigen.

GEBURTSTAGE

1980 - Ben Whishaw (40), britischer Schauspieler („Das Parfüm - Die Geschichte eines Mörders“, „David Copperfield - Einmal Reichtum und zurück“)

1980 - Susan Sideropoulos (40), deutsche Schauspielerin und Moderatorin (Serienrolle in „Gute Zeiten - Schlechte Zeiten“ (GZSZ))

1945 - Karin Brandauer, österreichische Regisseurin („Verkaufte Heimat“), gest. 1992

1940 - Cliff Richard (80), britischer Sänger („Congratulations“)

1890 - Dwight D. Eisenhower, amerikanischer Politiker und General, 34. Präsident der Vereinigten Staaten 1953-1961, gest. 1969

TODESTAGE

2010 - Hermann Scheer, deutscher Politiker, Alternativer Nobelpreis 1999 für sein Engagement zur weltweiten Förderung der Sonnenenergie, 2002 vom US-Nachrichtenmagazin „Time“ als „Held des Grünen Jahrhunderts“ gewürdigt, geb. 1944

1990 - Leonard Bernstein, amerikanischer Komponist und Dirigent, „West Side Story“, „On The Town“, Leiter der New Yorker Philharmoniker 1958-1969, geb. 1918

© dpa-infocom, dpa:201005-99-825544/2

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen