Kalenderblatt 2020: 12. Juni

Lesedauer: 3 Min
Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. (Foto: Matthias Balk / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Das aktuelle Kalenderblatt für den 12. Juni 2020:

24. Kalenderwoche, 164. Tag des Jahres

Noch 202 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Zwillinge

Namenstag: Eskil, Leo, Odulf, Paola

HISTORISCHE DATEN

2019 - Am Ende der zwölfwöchigen 5G-Mobilfunkauktion hat der deutsche Staat 6,55 Milliarden Euro eingenommen. Die Frequenzblöcke wurden von den Providern Deutsche Telekom, Vodafone, Telefónica und Drillisch erworben. Der Bund will den Erlös in die Digitalisierung stecken.

2015 - In Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans, werden die ersten Europaspiele eröffnet. Bis zum 28. Juni nehmen 50 Länder, darunter auch Deutschland, an der Premiere des kontinentalen Wettbewerbs mit 20 Sportarten teil. Aserbaidschan als Austragungsort ist umstritten.

2010 - In den Niederlanden nimmt das bis dahin größte Radioteleskop der Welt LOFAR (Low Frequency Aray) offiziell den Betrieb auf.

2000 - Bei den deutsch-amerikanischen Verhandlungen über die Entschädigung von NS-Zwangsarbeitern in Washington können die Unterhändler Otto Graf Lambsdorff und Stuart Eizenstat einen Durchbruch erzielen.

1995 - Die baltischen Staaten unterzeichnen in Luxemburg ein Assoziierungsabkommen mit der EU.

1975 - Die indische Ministerpräsidentin Indira Gandhi wird von einem Gericht der Wahlkampfkorruption schuldig gesprochen und für sechs Jahre von allen öffentlichen Ämtern ausgeschlossen. Sie ignoriert das Urteil und bleibt weiterhin im Amt.

1930 - Max Schmeling wird in New York durch einen Disqualifikationssieg über Jack Sharkey als erster Europäer Boxweltmeister im Schwergewicht.

1900 - Der Deutsche Reichstag in Berlin beschließt in dritter Lesung das 2. Flottengesetz, das eine Verdoppelung der deutschen Hochseetonnage vorsieht und von den Briten als direkte Bedrohung empfunden wird.

1815 - Die erste deutsche Burschenschaft wird in Jena gegründet.

GEBURTSTAGE

1955 - Renan Demirkan (65), deutsch-türkische Schauspielerin („Zahn um Zahn“, „Der Große Bellheim“, TV-Serie „Dr. Klein“) und Autorin ( Roman „Schwarzer Tee mit drei Stück Zucker“)

1935 - Christoph Meckel, deutscher Schriftsteller und Graphiker (Sammelband „Ein roter Faden“, „Suchbild. Über meinen Vater“), gest. 2020

1930 - Otto Schenk (90), österreichischer Schauspieler, Kabarettist, Opern-Regisseur, Intendant des Wiener Theaters in der Josefstadt 1988-97

1895 - Paul Zsolnay, österreichischer Verleger, gründet 1924 den Paul Zsolnay Verlag, gest. 1961

1890 - Egon Schiele, österreichischer Maler, Expressionist, gest. 1918

TODESTAGE

2015 - Monica Lewis, amerikanische Schauspielerin („Verschollen im Bermuda-Dreieck“), geb. 1922

1995 - Arturo Benedetti-Michelangeli, italienischer Pianist, zu seinem Repertoire zählten Werke von Scarlatti, Beethoven, Schubert, Ravel, Debussy, Chopin etc., geb. 1920

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen