Kabinett beschließt zweites Konjunkturpaket und Nachtragsetat

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Bundesregierung will heute das größte Konjunkturpaket der deutschen Nachkriegsgeschichte beschließen. Es sieht für dieses und das kommende Jahr Konjunkturhilfen von bis zu 50 Milliarden Euro vor. Neben Entlastungen der Bürger und Unternehmen bei Steuern und Abgaben sind zusätzliche Investitionen geplant. Teil des Konjunkturpakets gegen die Rezession ist auch eine sogenannte Abwrackprämie, mit der nach Verschrottung von Alt-Autos der Kauf neuer Pkw angekurbelt werden soll.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen