Künstlerin stellt im Café L’Arte aus

Lesedauer: 2 Min
Die Werke von Scarlett Schäfer sind in der Ausstellung in Ravensburg zu sehen.
Die Werke von Scarlett Schäfer sind in der Ausstellung in Ravensburg zu sehen. (Foto: Stiftung Liebenau)
Schwäbische Zeitung

Das Café L’Arte lädt zur Ausstellung der Kreativwerkstatt Rosenharz ein. Die Künstlerin Scarlett Schäfer zeigt in „Dich knutscht wohl ein Elch“ ihre expressionistischen Werken. Die Vernissage findet am Samstag, 21. April, um 19 Uhr statt.

Die Café-Inhaber Frederica und John Cescato seien ganz vernarrt in die Bilder der Kreativwerkstatt Rosenharz. Schon dreimal waren Werke von Künstlern der Stiftung Liebenau in dem Café in der Ravensburger Altstadt zu sehen. Dieses Mal sind es die Bilder von Scarlett Schäfer. Sie orientiert sich an Werken von Peter Feichter, steigt voll in die Bilder ein, lebt in der Geschichte, arbeitet mit dicken Pinseln, malt mit den Händen, streut Sand auf die Leinwand, entwickelt ihre eigenen Themen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Unter anderem ist das Bild vom Urfisch zu sehen. Jedoch in der Geschichte, die Schäfer mit ihren Bildern erzählt, zieht der Urfisch weiter, wie auch die Hirsche ihren Weg gehen. Scheinbar ahnen sie, dass sie die Erlaubnis haben, weiterziehen zu dürfen. Jedes Bild sei eine Geschichte, die nicht am Bilderrahmen ende. Charlotte Bilek an der Gitarre und Günter Pruchner an der Trommel umrahmen die Vernissage mit beliebten Schlagern der 1970er-Jahre. Das Team der Kreativwerkstatt Rosenharz begleite Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf. Kunsttherapeutin Irmgard Stegmann unterstütze das freie Malen und ermutige die Künstler, ihre Fantasie ungebremst zu entfalten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen