Künftig mit Elektro-Booten durch Amsterdams Grachten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bootstouren auf Amsterdams romantischen Grachten werden künftig umweltschonender und leiser möglich sein: Noch in diesem Jahr will die Stadtverwaltung 40 Strom-„Tankstellen“ für Elektro-Boote einrichten.

Zudem werden speziell für Boote mit Elektromotoren geeignete Anlegestellen im weltberühmten Grachtengürtel und anderen Wasserläufen der niederländischen Hauptstadt gebaut, berichtete die Zeitung „De Telegraaf“ am Dienstag (27.1.). „Die Zukunft des Verkehrs in Amsterdam ist elektrisch“, sagte Umwelt-Senatorin Marijke Vos. Neben der weiteren Förderung von Elektro-Autos und -Mopeds werde nun auch der private Bootsverkehr auf den Grachten mit E-Motoren unterstützt. „All das hilft, die Luftqualität in unserer Stadt zu verbessern und das Klima zu schützen.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen