Kühtai feiert Entdeckung als Skiort vor 100 Jahren

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Urgroßvaters Jacken und Bundhosen werden Tiroler am 29. März in Kühtai den Hang hinabwedeln. Das Nostalgierennen sei der Höhepunkt der Feiern zum 100-jährigen Bestehen als Wintersportort, sagt Wolfgang Suitner, der Geschäftsführer des örtlichen Tourismusbüros.

Die Feiern erinnern daran, dass im April 1909 der deutsche Bergsteiger Willi Rickmer Rickmers von einer Skitour in Tirol zurückkam und in Zeitungen erstmals von dem Ort Kühtai in den Bergen berichtete, an dem damals nur ein Jagdschloss und eine Kapelle standen. Noch heute wohnen in dem laut Suitner höchstgelegenen Skiort Österreichs auf 2020 Metern nur 13 Menschen das ganze Jahr hindurch.

Informationen: Tourismusbüro Kühtai, A-6183 Kühtai 42; Telefon von Deutschland: 0043/5239/52 22.

Website der Skiregion: www.schneegarantie.at

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen