Kölner Oberbürgermeister gibt nach Archiv-Einsturz auf

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Kölns Oberbürgermeister Fritz Schramma will angesichts der Nachwehen des Stadtarchiv-Einsturzes kein weiteres Mal Oberbürgermeister werden. Er zog heute seine Kandidatur für die Wahl Ende August zurück. Heftige Kritik muss sich Schramma wegen seines Krisenmanagements gefallen lassen. Beim Einsturz starben zwei Menschen. Wie aus Kölner CDU-Kreisen zu hören ist, würde man am liebsten den Vize-Chef der Unions-Bundestagsfraktion, Wolfgang Bosbach, als Nachfolger für Schramma aufstellen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen